Menu

Feuerwehr

Historie und Gleichzeitigkeit

Die schlesische Feuerwehr hatte ihren Gründungsanfang des Feuerwehrvereins in der Hauptstadt des schlesischen Herzogtums
in Troppau im 1861. Die Gründung weiterer Vereine in Städten und Gemeinden erweiterte sich dann schnell, so im 1887 waren sie schon 128. Alle diese Vereine gehörten in den Mährisch-schlesischen Feurwehrverein. In den Bezirksverein Odry - Vítkov gehörten 15 Feuerwehrvereine. Im 1895 wurde selbständiger Bezirksfeuerwehrverein Odry gegründet. Die Stadt Odry war damals Gerichtsbezirk, gehörte zu ihr 15 freiwilige Feuerwehrvereine, zwischen denen der Feuerwehrverein Jakubčovice a.d.O., der am 12. August 1895 gegründet wurde. Das war deutscher Verein der freiwilligen Feuerwehr, "Freiwilligen Feverwehr Jogsdorf", deren Mitgliederbasis zählte durchmäßig 31 Mitglieder. Der Komandant war lange Jahre Reich Anton. FFV Jakubčovice hatte Blaskapelle, Kapellmeister war Kasper Josef.

Sie hatten im Zeughaus genug Schläuche, Strömungsgeräte, Haken, Stufenleiter,Handvierräderspritze, mit der
zum Feuer mit Pferden fuhren. Im 1938 wurde vom Bezirksamt neue Motorspritze, Marke DKW gekauft, die nach dem Krieg auf unserem FFV bis ins 1956 diente. An der Sicherung der Ausrüstung und Austattung für die Feuerwehr beteiligten die Firmen Teltschik, Steinbruch, Knopffabrig und Fa Kasper.

Während des Krieges wurde der Feuerschutz aus der Reihe der Feuerwehr und den Bürgern sichergestellt, die nicht auf die Front abgeliefert wurden.
In der Zeit unterliegte die Feuerwehr dem deutschen Polizeiapparat.

Nach der Beendigung des zweiten Weltkrieges wurde die deutsche Bevölkerung aus dem sgn. Grenzgebiet nach Deutschland ausgesiedelt. Neue Leute aus Binnenland, Walachei, Slowakei und umliegenden Gemeinden wie Spálov, Luboměř, Jindřichov wanderten ein.

Manche von denen waren schon in ihren Gemeinden Mitglieder der Feuerwehr, sie emfanden den Bedarf einen Feuerwehrverein
in Jakubčovice zu gründen, der in Hälfte Juli 1945 gegründet wurde. Zwischen den gründenden Mitgliedern war der Hauptinitiator und langjährige Gemeindevorsteher (Vorsitzender) Herr František Farda.

Im 1949 wurden wir vom Bezirk Troppau zum Bezirk Vítkov angeschlossen.

Im 1951 im November wurde auf dem Zeughaus die Feuersirene angebaut, im 1956 wurde der Rayon Jakubčovice an der Oder bestimmt, unter dem die 11 Feuerwehrvereine gehörten. In diesem Jahr erhielt die Gemeinde aus den Mitteln des Bezirksnationalkommitees die Motorspritze PS 8.

Im 1959 wurde die Gemeinde Jakubčovice ? die Feuerwehr bei der Gebietsreorganisierung in den Bezirk Nový Jičín überführt.
In dem selben Jahr wurde das Kollektiv der jungen Feuerwehr ernannt, aus der die neue Mitglieder des Feuerwehrvereins erwuchsen.

Im 1969 wurde auf dem Zeughaus der Turm für Schläuchetrocken gebaut, im 1975 wurde die Reparatur des Zeughauses durchgeführt, im 1981 wurde der Feuerwehr die neue Motorspritze PPS 12R zugeteilt, im 1985 wurde der Feuerwehr das Kraftfahrzeug "Robur" gekauft, das für die Feuerwehrzwecke abgeändert wurde. Bei den Festlichkeiten des 100. Jubiläums der Feuerwehrvereingründung am 12.8.1995 wurde der Wettbewerb der Feuerwehrvereine unter der Schirmherrschaft des Gemeindevorstehers "über den Preis des Gemeindevorstehers veranstaltet", der in diesem Jahr schon zum siebenmal veranstaltet wird.

Während des Hochwassers im 1997 nahmen die Feuerwehr an den Rettungsarbeiten teil, sie leisteten Permanendienst. 16 Mitglieder erhielten Danksagung und Plaketten des Bezirksvereins ČMS für die Hilfe und Opferbereitschaft bei diesen Arbeiten.

In den Tagen 12.-14. 9. 1998 fuhr die Manschaft der Feuerwehr auf Freundschaftsgruppenreise nach Deutschland auf Einladung der Feuerwehr ASLING, sie nahmen dort an ihrem Feuerwehrwettbewerb teil und gewanen Bewunderung.Sie represäntierten gut unsere Gemeinde, Feuerwehr und ganze unsere Heimat.

Am 18. Juli 1999 bei der Festlichkeit des Gemeindeschmauses bekam die Feuerwehr als Geschenk die Statue"des Heiligen Florián" Feuerwehrpatron, die geweiht und auf der Front des Zeughauses unter großer Teilnahme der Mitbürger platziert wurde. Anwesend war auch Schnitzer dieser Statue Herr Beneš von Loštice.

Der Feuerwehrverein hat hinter sich lange und komplizierte Entwicklung. Sie erlebten Erfolg und auch Enttäuschung. Selbst wenn während des Jahrzehntes der Verein wechselte mehrmal seine Benennung nach der politischen Situation, ein Zug blieb - opferwillige Arbeit dem Mitmensch beim Schutz seiner Besitze und zwar ohne Rücksicht auch Religion, politische Überzeugung oder Kontohöhe bei Lebensrettung. In dieser besteht die Menschlichkeit und Mission der Feuerwehr auch heute.

Škrabánek Miroslav
Chronist des Vereins

LOKALIZACE

WEITERE INFORMATIONEN: http://JakubcoviceNadOdrou.cz

Satzart: Feuerwache
DATENAKTUALISIERUNG: uživatel č. 685 org. 56, 19.04.2004 v 08:34 hodin